1. Aumühlenritt – Distanzritt über 32 und 41km
Samstag | 12.08.2017 | Wenigenauma

Am 11.-12.08.2017 trafen sich auf Einladung der Organisatoren Niels Wetzel und Wenke Löwel, die zugleich auch Regionalbeauftragte für den Verein Deutscher Distanzreiter in Thüringen ist, 18 Distanzreiter und die Trosser und Helfer aus Bayern, Sachsen und Thüringen, um sich auf die beiden ausgeschriebenen Strecken rund um Wenigenauma zu wagen.
An dem 32 km-Einführungsritt-Ritt nahmen insgesamt 7 Paare teil. In dieser Prüfung lagen Susann Williger auf „Carino“ und Margarete Michalski auf „Lubian“ mit der zulässigen Höchstgeschwindigkeit von 12 km/h vorn.

Beim Kurzen Distanzritt über 41 gingen 11 Reiter an den Start, die bis auf einen erfreulicherweise alle in der Wertung blieben. Die „schnellen 41 km“ waren diesmal eine reine Familienangelegenheit. Gewonnen haben zeitgleich Markus Jäschke mit „Pola“ zusammen mit seiner Tochter Jolie Jäschke auf „Shirkan“, die mit ihren elf Jahren ihren ersten Distanzritt überhaupt bestritt. Auf dem dritten Platz folgte mit nur einer Minute Abstand die Thüringerin Agnes Thieme mit „Grisu.

Trotz der für Mitte August ungewöhnlich nasskalten Temperaturen schafften die Strecke fast alle Pferde mit ihren Reitern ohne solche größere Schwierigkeiten, die dazu geführt hätten, dass sie auf den insgesamt zwei Tierarztkontrollen aus dem Rennen genommen worden wären. Also stellten alle Reiter unter Beweis, dass sie auch bei schwierigen Gelände, Boden- und Temperaturverhältnissen die Kräfte ihres Pferdes einzuschätzen wussten. So blieben die Tierärzte Dr. Soller und Dr. Ilka Frank Kontroll- und Begleitinstanz, wofür sich diese am Schluss der Veranstaltung noch einmal ausdrücklich bedankten.

Bedanken möchten sich die Organisatoren besonders bei den Helfern und Sponsoren, ohne die solch eine Veranstaltung nicht möglich wäre: Tajara Horsewear, Casco, Pferdesporthaus Loesdau, pferdehalsdecken.com, PAFAHG Mischfutter GmbH, Vofa Vogtlandfaser GmbH & Co. KG und VERKEHRSLEITTECHNIK + Service Jahn GmbH & Co Schleiz.